MZA
Produkte
Händlersuche
Clubs
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Fahrzeuge
Geschichte
von 1906-1928
bis 1942
bis 1955
bis 1970
bis 1987
bis 2001
bis 2004
bis 2010
Links
1956-1970

1956    Die Modellpalette wird nun um Modelle, wie ES 250, ES 175 und die wiederum verbesserte RT 125/2 erweitert. Eine MZ-Werksmannschaft * für den Geländesport wird gegründet, die bereits im ersten Jahr ihres Bestehens 9 Klassensiege errang.
1957 Die Produktionsfläche hat sich seit 1950 kontinuierlich vergrößert, auf 65.000 qm existiert ein ausbaufähige Motorradproduktion.  
1958 Die junge Sportabteilung hat sich im Motorradrennsport in den Klassen 125 und 250 an die Weltspitze herangepirscht, erste WM-Siege für MZ * und Vizeweltmeister in der 250-er Klasse zum Abschluß.  
1959 Die Modellpflege brachte die weiterentwickelte MZ * 125/3 und MZ * 15/4 MZ * 125/3 und MZ * 15/4 hervor. Auch sportlich setzen sich die Erfolge von MZ * fort.
1960  Die Sportabteilung zieht nach Hohndorf, dem späteren Standort des Werkes.
1961 Ab diesem Jahr wurde die Entwicklung von Zweitakt-Motorrädern im Museum auf der Augustusburg dokumentiert.  
1962 Die Produktion der RT 125 und MZ * 125/3 läuft aus und wird durch die ES 125/150 ersetzt. In den 12 Produktionsjahren wurden 310.800 Modelle gefertigt. RT Bau der ES 300 als Gespannmaschine.
1963 Die Fertigungsanlagen erfahren eine umfangreiche Modernisierung, unter anderem werden eine automatische Phosphatieranlage eingebaut, eine Fließstraße mit elektrostatischer Lackierung sowie Infrarot-Trockenöfen. Präsentation eines MZ- Wankelmotors *. Fertigung des 500.000ste MZ-Motorrad *, 1. Sieg einer MZ- Werksmannschaft * bei den SIX DAYS.  
1965 MZ * erreicht eine Jahresproduktion von 63.700 Motorrädern. In den zehn Jahren von 1961 bis 1971 wurden 257.000 Motorräder in 65 Länder der Welt exportiert.
1966  Die Siegesserie bei den "Six Days" setzte sich jährlich fort, die DDR Mannschaft wird auf MZ * in ununterbrochener Folge zum vierten Mal Sieger, der euphorische Empfang im Werk ist obligatorisch.  
1967 In diesem Jahr blickt das Werk auf eine 60jährige Firmengeschichte zurück.  
1968 MZ * wird in der BRD über das Versandhaus Neckermann vertrieben, der Zulassungsanteil beträgt dort beachtliche 18,5%.  
1970 Magische Zahl: Mit der MZ * ETS 250 Trophy Sport läuft das 1.000.000ste Motorrad seit 1950 vom Band.
< zurück   weiter >


Login für Händler
  Händlerlogin  
Neuigkeiten
04.10.2018
Kultige SIMSON-Mopeds und heiße Kurven…
NEU: SIMSON Erotik-Kalender und SIMSON Vogelserie & Co.-Kalender 2019... [Mehr]
02.05.2018
Spatenstich für das Logistikzentrum in Meiningen „Rohrer Ber
Am Montag, 23. April 2018, hat MZA Meyer-Zweiradtechnik zum Spatenstich eingeladen. Auf einem Areal von etwa 30.000 m² entsteht im Gewerbegebiet „Rohrer Berg“ in Meiningen ein modernes Logistikzentrum mit angrenzenden Fertigungsbereichen.... [Mehr]
01.12.2017
Weihnachtsspende 2017
Alljährlich unterstützt die MZA Meyer-Zweiradtechnik GmbH mit einer Weihnachtsspende Vereine und soziale Einrichtungen. In diesem Jahr geht die Spendensumme an die Verkehrswacht Suhl e.V. Sie investiert das Spendengeld in neues Equipment für die Verk... [Mehr]
26.09.2017
NEU: SIMSON Erotik-Kalender und SIMSON Vogelserie & Co. 2018
Die kultigen SIMSON-Mopdes knattern weiter....... [Mehr]
05.09.2017
Das war das SIMSON-Treffen Suhl 2017
In diesem Jahr war das SIMSON-Treffen Suhl (30.06.-02.07.2017) wieder ein großer Erfolg für die Suhler SIMSON-Tradition.... [Mehr]
Fußnoten:
* Keine Marke von MZA. Soweit diese Marke im Zusammenhang mit Produkten verwendet wird, dient dies nur zur Beschreibung und Zuordnung der Ersatz- und Zubehörteile für die verwendbaren Fahrzeugmodelle.